Atelier Manou

Gemälde, Ausstellungen und Malkurse von Manuela Rathje.

Für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

   Zum Kursangebot    Jetzt anmelden!

Manuela Rathje
Atelierista
Amselring 74
24220 Flintbek
info@ateliermanou.de

Über die Kunst zur Bildung für Nachhaltigkeit

02. August 2017

Über die Kunst zur Bildung für Nachhaltigkeit 

Die Malerei als Medium zur Vermittlung von Themen der Natur und Umwelt, Kultur und Bildung  verknüpft mit nachhaltiger Bildung.

»Das Hirn lernt am Besten wenn wir begeistern «. So das Zitat des Hirnforschers Dr. Gerald Hüther.

Aus meinem künstlerischen Erfahrungsschatz als Ateliersta und freischaffender Künstlerin ist im Laufe der letzten Jahre der Wunsch entstanden, mit  Kunst etwas zu bewegen, zu begeistern. So habe ich seit Anfang 2015 meine Arbeit im Atelier Manou in die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgerichten. Die Freude mit den unterschiedlichsten Kunstformen und Techniken, Menschen einen Zugang mit dem Medium der Malerei, für nachhaltige Bildung zu ermöglichen, bereitet mir sehr viel  Freude und ist auch stets eine Herausforderung. Ob an einer Brennpunktschule für ein Kunstprojekt »Ich und Du im Stadtteil Mastbrook« , wo Kindern einer Grundschule in einem sozialschwachen Wohnviertel sich bewusst mit ihrem Wohnort und der Möglichkeit auf Veränderungen auseinandersetzten konnten oder aber auch zum Naturerlebnismonat Mai, wo die zentrale Rolle der Natur über Land ART( Kunstform) dem Kind und Jugendlichen einen Zugang ermöglicht wird. In der Autostadt Wolfsburg für einen Tagesworkshop mit Kindern, zum Thema Zirkus. Alle diese Dinge lassen sich auf wunderbare Art und Weise mit dem Medium Malerei verbinden und schaffen einen Zugang über meine Arbeitsweise als Atelierista .Impulsgebend, spielerisch, prozesshaft, Stärken fördern, Erfahrungen sammeln. Das Medium Malerei als Chance auf den Entwicklungsprozess die keine Bewertungen  Ergebnissen kennt, sondern als zentrale Elemente Impulse, Prozesse, Erfahrung und Stärken des Menschen fördert, Optimismus, Offenheit und auf Ganzheitlichkeit basiert.

 Ich möchte Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit für unsere Umwelthemen bewegen, Offenheit für den Prozess und soziale Kompetenz vermitteln, aber auch beim selbstkritischen Umgang mit unseren Ressourcen begleiten.

Ein ganz besonderes Anliegen ist mir der Umgang mit unsere Umwelt. Neben dem besonderen Themenabend, den ich gemeinsam mit Brot für die Welt und anderen Partnern 2017 veranstalte möchte ich die Kunst als Medium zu nutzen, um Zugang zu besonderen Themen  der Öffentlichkeit jedem zugängig zu machen und somit einen kritischen Umgang zu den Umweltthemen zu schaffen, Hier auch ganz besonders der Klimawandel, die Vernichtung von Lebensräumen für Tiere oder auch hier besonders der Umgang mit Tieren. So weisen meine Bilder in der Darstellung vielleicht nicht immer auf den plumpen ersten Blick, sondern  auch hier, auf die Suche begebend Hinweise zu diesen Themen auf. So wie zum Beispiel aktuell bei dem Bild. »Weißes Gold das hier aktuelle auf den Elfenbeinhandel hinweist. 

Haben Sie Interesse an diesem ungewöhnlichen Format und deren Durchführung in Ihrer Firma, Bildungseinrichtung, Schule oder Kita ein Projekt dieser Art durchzuführen ,so schreiben Sie mich bitte unter unten aufgeführten Mail an.



Mail einer Lehrerin im Mai 2017:

Liebe Frau Rathje, von Ihrem Projekt heute bin ich ganz begeistert nach Hause gefahren. Vor allem Ihre ohne erhobenen Zeigefinger und schülergemäß vorgetragene Verbindung zur Nachhaltigkeit im Umgang mit der Natur hat mich beeindruckt. Herzlichen Dank noch mal für Ihr Kommen, und das unter diesen widrigen Umständen! Gern hätte ich mich durch ein kleines Dankeschön bei Ihnen persönlich erkenntlich gezeigt, was ich aber in der Aufregung um mein vergangenes Wochenende versäumt habe. Aber vielleicht bietet sich ja irgendwann die Gelegenheit dazu....  Alles Gute für Sie und einen schönen Himmelfahrtstag! H. W

   info@ateliermanou.de

   Interessanter Link zu meiner Arbeit